Regenbogen

Farbtherapie

Alles was lebt, lebt im Licht
Alles was existiert, strahlt Licht aus.
Und dieses Licht ist, in seiner Wurzel selbst, das Leben.

Paracelsus

Die Wirkung der Farben

Unsere Psyche, unser Körper und Geist reagiert individuell auf jede Farbe, denn jede Farbe besitzt eine eigene Wellenlänge  (Schwingung) und Energie, die unterschiedlich auf uns einwirken und heilen. In der Farbtherapie wird die positive Wirkung von Farben anhand verschiedener Methoden (Chakrafarbausgleichsmassage , Farblampe, Farbfolien, Chakraöle, Seidentücher, Farben energetisiertes Wasser usw.) übertragen und angewendet.
Farbtherapie lässt sich auch sehr gut mit der Dorn-, Bachblüten-,
PSYCH-K® - Therapie kombinieren. Gerne informiere ich sie über weiteres Vorgehen und die für sie geeignete Therapie.
Denken Sie daran Farben heilen ganzheitlich.

seifenblasen

Wie Farben auf uns wirken

Sehr viele Sprichwörter und Redewendungen in der Sprache befassen sich mit Farben und ihren Wirkungen.
Hier ein paar Beispiele:

  • blau machen
  •  Gelb vor Neid
  • Alles im Grünen Bereich
  •  Rot wie eine Tomate werden
  • Das schwarze Schaf


Nicht alle Farben wirken bei jedem Menschen gleich. Es werden allerdings bestimmte Farben mit bestimmten Eigenschaften verbunden.

  • rot = Kraft, Mut, Wille, Standhaftigkeit, anregend, heiss
  • orange = Lebensfreude, Begeisterungsfähigkeit, öffnend, wärmend
  • gelb = Leichtigkeit, Konzentration, bringt ins Fliessen, beweglich, schnell
  • grün =  Regeneration, Ausgleich, Zufriedenheit, heilungsfördernd
  • türkis = Klarheit, erfrischend, Ehrlichkeit, kühlend
  • blau = Ruhe, Entspannung, schmerzstillend
  • violett = Transformation, Frieden, Weisheit


Eine der ersten bekannten Schriftsteller und dichter der die Farblehre uns eindrücklich geschildert und dargestellt hat ist Johann Wolfgang Goethe das war schon im Jahre 1810.

Licht, wie es mit der Finsternis der Farbe wirkt, ist ein schönes Symbol der Seele, welche mit der Materie den Körper bildend belebt.
Johann Wolfgang von Goethe



Wasser

Das Gesetz der Resonanz

 

Für ein gesundes und harmonisches Leben ist es unerlässlich sich mit den Geistigen Gesetzen auseinander zu setzten. Eines und für mich am wichtigsten und effektivsten, ist das Gesetz der Resonanz. Alles in der Schöpfung steht mehr oder weniger intensiv miteinander in Verbindung, in Resonanz zueinander. Weil alles Schwingt! Für unser Wohlbefinden ist es wichtig, dass wird diese Schwingungen wahrnehmen. Nehmen wir die Schwingungen war, spüren wir was gut für den Körper ist und welche Lebenshaltung (Lebensschwingung) gut für unsere Seele ist. Wir alle spüren diese Schwingungen. Sie sind da, jedoch verdrängen wir sie ins Unterbewusstsein. Weil unsere Empfindungen nur schwach bis gar nicht auf das feinstoffliche ausgerichtet sind. Wir leben mehr oder weniger in der materiellen Welt. Fangen wir an zu spüren, wie unsere Handlungen, Gedanken und Taten schwingen und tragen wir wieder Verantwortung für diese Energie, gelangen wir zu einem für uns erfüllten und gesunden Sein auf Erden.

 

      « Ich bin Schmied meines eigenen Glücks.»

 

Alle Informationen sind Schwingungen. Jedes Blatt Papier, die Worte, jeder Buchstabe und jede Zahl darauf, haben ihre eigene Schwingung. Jede Zeitung, die wir lesen, jeder Film, den wir sehen, die Musik die wir hören, alles beeinflusst uns durch ihre Resonanz. Darum ist es wichtig, kritisch zu analysieren, mit was wir uns beschäftigen. Alles um uns herum beeinflusst unser Denken. Und was wir denken beeinflusst unser Leben.

 


 

Engel, Kerze

Farben und Chakren

Farben erfüllen unser feinstoffliches Energiefeld mit ihren Schwingungen und sie "erkennen" ihre Eintrittspforte in unseren Organismus in Form der sieben Chakren, unseren Hauptenergiezentren, welche jeweils ganz spezielle Schwingungsfrequenzen aufweisen,  die mit den sieben Spektralfarben übereinstimmen. Somit können wir sehr gut unseren Organismus durch die Chakren mit den Farben wieder in Einklang bringen. Was durch die Chakrafarbausgleichsmassage sehr gut spürbar ist. 


Gläser, Lebensblume


Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu deinen Worten.
Achte auf deine Worte, den sei werden zu deinen Taten.
Achte auf deine Handlungen, den sie werden deine Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, den sie prägen deinen Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal.

Talmud